Theodor-Heuss-Haus

 

Theodor Heuss: Hochverehrter Herr Bundespräsident! Der Briefwechsel mit der Bevölkerung 1949–1959

Hrsg. und bearb. von Wolfram Werner,
Berlin/New York 2010, 588 Seiten

Als Theodor Heuss am 12. September 1949 zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurde, rückte er schlagartig in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Nur wenige Jahre nach Kriegsende erreichten ihn von nun an täglich hunderte von Briefen aus der Bevölkerung, die wichtige Themen der Nachkriegsgesellschaft zwischen Restauration und Neubeginn ansprachen. Auf diese Weise wurde Heuss mit den Stimmungen und Erwartungen seiner Mitbürger konfrontiert. Seine zahlreichen persönlichen Antwortschreiben waren freundlich und verbindlich im Ton, voller Humor und Ironie, bisweilen belehrend und pädagogisch, gelegentlich aber auch kämpferisch und grob, wenn er sich angegriffen fühlte.

Der Herausgeber und Bearbeiter Dr. Wolfram Werner war im Bundesarchiv zuletzt Leiter der Abteilung Staatliches Schriftgut Bundesrepublik Deutschland.

Rechtlicher Hinweis
Im Rahmen der Free Access-Nutzung ist es den Nutzern gestattet, die Dateien der Bände der „Stuttgarter Ausgabe“ zum eigenen Gebrauch herunterzuladen und auf beliebigen Datenträgern zu verwenden. Unzulässig ist jede funktionelle Integration in Datenbanken Dritter, insbesondere die Verbindung der Inhalte mit Such- oder Anzeigefunktionen solcher Datenbanken. Jede gewerbliche Nutzung durch Dritte ist unzulässig, es sei denn, dass der Verlag in diese Nutzung zuvor schriftlich eingewilligt hat. Die Urheberschutzrechte gelten weiterhin uneingeschränkt.