Sommerwochen im Theodor-Heuss-Haus

 

Donnerstag, 1.8.2019 bis Sonntag, 1.9.2019

Geht das überhaupt noch – Spielen ohne Handy und Playstation? Was in den 50er und 60er Jahren selbstverständlich war, macht Kindern auch heute großen Spaß. Daher lädt das Theodor-Heuss-Haus im August zu den Sommerwochen ein, in denen Kleine und Große traditionelle Kinderspiele für drinnen und draußen spielen können – je mehr Kinder sich beteiligen, umso besser. Bei schönem Wetter warten unter anderem Boccia, ein Riesen-Mensch-ärgere dich nicht oder Wurfspiele auf rege Benutzung; für Regenwetter stehen Fang-den-Hut, Tischfederball, Malefiz oder Scrabble bereit. Das Angebot orientiert sich an Kinderspielen der 1950er Jahre, schließt aber beliebte modernere, nicht-digitale Spiele nicht aus. Bei einem Museumsquiz winken außerdem kleine Preise.

Alle Spielfreunde sind daher bei freiem Eintritt in das Haus und den Garten des ersten Bundespräsidenten herzlich eingeladen. Ein großes Zelt im Garten spendet bei Bedarf Schatten oder Regenschutz; gegen den Durst stehen kostenlose kühle Getränke bereit. Noch bis zum 1.9.kann die Sonderausstellung „Um die Stimmen der Frauen … Das Frauenbild der Parteien im Spiegel ihrer Wahlplakate 1919-2017“ besichtigt werden. Auch der Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellung ist im August frei, ebenso alle Führungen. So können in Stuttgart unterhaltsame Ferientage verbracht werden.

Ort:    Theodor-Heuss-Haus, Feuerbacher Weg 46, 70192 Stuttgart
Zeit:    1.8.-1.9.2019, Di-So 10-18 Uhr
Kosten und Anmeldung: Eintritt und Führungen kostenfrei, Anmeldung nicht erforderlich
Zielgruppe:    Kinder von ca. 4-11 Jahren in Begleitung Erwachsener (Das Theodor-Heuss-Haus stellt keine Ferienbetreuung bereit!)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Meldung vom 28.02.2019
für die Veranstaltung