Unser Programm

 

"Herkunft = Zukunft? Ungleichheiten im Bildungssystem" Mitschnitt der Diskussion zwischen Prof. Dr. Nils Berkemeyer, Jürgen Kaube und Dr. Kristian Buchna am 9. März 2016 im Theodor-Heuss-Haus

Jürgen Kaube, Prof. Dr. Nils Berkemeyer und Dr. Kristian Buchna


Kann die Schule soziale und gesellschaftliche Ungleichheiten abbauen? Oder verfestigt sie vielmehr vorhandene Unterschiede und produziert sie gar noch neue Ungleichheiten? Diesen zentralen bildungspolitischen Fragen gingen der Schulentwicklungsforscher Nils Berkemeyer und der FAZ-Herausgeber Jürgen Kaube im Theodor-Heuss-Haus nach. In der von Kristian Buchna moderierten Diskussion wurden strukturelle Schwächen des Bildungssystems benannt und Lösungsmöglichkeiten kontrovers diskutiert. Könnte etwa die Abschaffung der Notenvergabe zu mehr Gerechtigkeit bei der Leistungsbeurteilung von Schülern beitragen? Ist die Gemeinschaftsschule mit ihrem Inklusionsversprechen ein erfolgversprechendes Zukunftsmodell? Oder bedarf das Schulsystem, wie wir es in Deutschland kennen, einer grundsätzlichen Strukturreform?

Flash is required!