Theodor-Heuss-Haus

 

Zurückliegende Sonderausstellungen

Portrait von Käte Schaller-Härlin Avantgarde Tradition

Zeit|Gesichter

Die Malerin Käte Schaller-Härlin zwischen Avantgarde und Tradition.
Ausstellungszeitraum: 19.10.2011 – 01.04.2012

Rom – Paris – Florenz: Die Stuttgarter Malerin Käte Schaller-Härlin nahm vielfältige Anregungen in den Kunstzentren Europas auf. Sie gilt als Erneuerin der sakralen Wand- und Glasmalerei im südwestdeutschen Raum sowie als eine der besten Porträtmalerinnen ihrer Zeit. Sie porträtierte zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik und Kultur, darunter Theodor Heuss und seine Familie. Doch auch viele Stuttgarter Familien besitzen Bildnisse aus ihrer Hand. Das Theodor-Heuss-Haus zeigte vom 20. Oktober 2011 bis 9. April 2012 im Rahmen des 250jährigen Akademie-Jubiläums über 30 Originalporträts der Künstlerin sowie erstmals eine Fotodokumentation ihrer sakralen Werke.